Archiv der Kategorie: Interviews

Slowfood-Messe in Stuttgart 12.-15. April 2012

So, die ersten Kräuterpflänzchen sind gesetzt und gegossen (war ja klar, dass der Winter wieder mal was dahinraffen musste.) Okay, ich gestehe, dass ich auch Kressesamen ausgestreut hab, weil ich nicht 3 Wochen auf den ersten grünen Halm warten will. Also mal garnicht slow… tsts… Die Ostereier hat mein Freund auch alle erfolgreich gefunden (sogar den Oschderhas im Briefkasten). Und den Frühjahrsurlaub in Slowlandia haben wir jetzt auch fest geplant.

Und jetzt?

Ja Slowfood ruft! In wenigen Tagen beginnt die Slowfood-Messe in Stuttgart die am Do 12. – So 15. April 2012! Juhu!

Weiterlesen

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Ernährung, Genusshandwerker, Interviews, Slow Travel / Reisen, Vorträge / Schulungen, Wein, Wissen & Genuss, Wo wir gerne einkaufen

Talk im Hirsch: Hunger und Lust

Jahresauftakt bei Slow Food Rhein-Neckar. Am Dienstag, den 10. Januar hatten Gastgeber Rolf Kienle von der Rhein-Neckar-Zeitung und Slow Food Rhein-Neckar  im Palais Hirsch Schwetzingen zu einer Diskussionsrunde geladen. Es ging um Diäten-Unfug, Ernährungslügen, Essgenuss und Fast Food. Themen, die auf lebhaftes Interesse stießen – der Saal war mit über 100 Besuchern bis auf den letzten Platz gefüllt.

Weiterlesen

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Ernährung, Interviews, Vorträge / Schulungen, Wissen & Genuss

Pro & Contra: Billig oder Bio?

Vor dieser Frage stehen viele Verbraucher bei ihrem täglichen Einkauf. Nach dem aktuellen Skandal um Dioxin-verseuchtes Tierfutter wird so manche deutsche Ernährungsgewohnheit hinterfragt. Ein Kurzbericht des ZDF aus der Mediathek:

http://www.zdf.de/ZDFmediathek/hauptnavigation/nachrichten/#/beitrag/video/1228092/Pro-&-Contra:-Konventionell-oder-Bio

Welche Lehren wir daraus ziehen können:
http://www.slownews.de/lehren-aus-dem-dioxin-skand.html

Die offizielle Stellungnahme von Slow Food Deutschland zum Futermittelskandal finden Sie hier:

http://www.slowfood.de/start_2010/futtermittelskandal_sf_stellungnahme/

Das Bundesamt für Risikobewertung liefert Fragen und Antworten  zu Dioxinen unter:

http://www.bfr.bund.de/cd/53704

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Interviews, Wissen & Genuss

Talk im Hirsch: Mahlzeit!

Am Mittwoch, den 15. Dezember hatte Gastgeber Rolf Kienle von der Rhein-Neckar-Zeitung  im Palais Hirsch Schwetzingen zu einer Diskussionsrunde geladen. Es ging um Tischsitten, guten Geschmack, Gourmetküche, Fast Food und die Frage, ob wir uns eigentlich vernünftig ernähren.

Gesprächspartner waren u.a. die Heidelberger Ernährungswissenschaftlerin Dr. Gesa Schönberger, Geschäftsführerin der Rainer-Wild-Stiftung für gesunde Ernährung. Sie sagt: „Entscheidend ist, zu welchem Typ wir gehören, dem schlanken, Energie verbrauchenden Typ oder dem molligen, Energie sparenden Typ. Das ist Schicksal. Doch auch das soziale Milieu hat Einfluss auf unser Gewicht“.

Mit dabei war der  Speyerer Knigge-Trainer Bodo Bruckhaus, ein Experte für ein sichereres Auftreten bei Tisch. Er sagt: „Etikette ist wie eine Waschanleitung. Man sollte sie beherzigen.“ Denn jede Empfehlung habe auch einen Hintergrund; es erleichtere den Umgang miteinander.

Für gehobene Küche stand Wolf Schönmehl. Der Gastronom des Oftersheimer Schützenhauses setzt sich dort für eine authentische, glaubwürdige und regionale Küche ein. Er sagt: „Der Gastronom muss berechenbar sein.“ Der Gast wolle sich auf Qualität verlassen. Schönmehl weiß, wie wichtig das Zusammenspiel der Zutaten für ein gutes Essen ist.

Alexander Dome aus Leimen sah das ganz ähnlich, selbst wenn sich sein Angebot von dem der Gourmetküche unterscheidet: Dome betreibt fünf „Subway“-Filialen in der Rhein-Neckar-Region. Die Fast Food-Kette gilt mit 32 000 Restaurants als zweitgrößte der Welt. Sein Hit: Sandwiches in sehr unterschiedlicher Form.

Am Ende stand Cyriacus Schultze von Slow Food Rhein-Neckar als Ansprechpartner zur Verfügung. Authentischer Genuss im Einklang mit der Natur, köstliche, handwerklich hergestellte Lebensmittel, gerechte Bedingungen für die Produzenten, die Vernetzung von Genusshandwerkern mit Konsumenten und fairer Handel sind einige der Ziele der Vereinigung, die weltweit über 100.000 Mitglieder hat.

Zeitgleich diskutierten bei „Hart aber Fair“ in der ARD Jürgen Abraham, Sarah Wiener und andere Gäste  zum Thema „Tiere sind mir Wurst – haben Fleischesser keine Moral?“ Die Sendung kann hier nachgesehen oder nachgehört werden.

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Interviews, Vorträge / Schulungen, Wissen & Genuss

„Der hemmungslose Konsum muss aufhören“

… sagt Slow Food und Terra Madre-Gründer Carlo Petrini in einem aktuellen FAZ Interview. Den vollständigen Artikel über McDonalds, Wochenmärkte in Amerika und den Bauern von nebenan -> finden Sie hier.

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Buchempfehlung, In eigener Sache, Interviews, Wissen & Genuss