Archiv der Kategorie: Gemeinsam Kochen

Slowfood Kochseminar mit den Heidelberger Diätassistenten

Im März diesen Jahres hatten wir die Gelegenheit, in der SRH-Fachschule für Diätassistenten in Heidelberg-Wieblingen unser Slowfood-Convivium Rhein-Neckar und unsere Philosophie des „gut – sauber – fair“ vorzustellen. Etwa 25-30 Studenten aus allen drei Ausbildungsjahrgängen hörten sich unsere Vorstellungen gern an und stellten fest, dass sie in ihrer Ausbildung eigentlich genau nach unseren Slowfood-Prinzipien arbeiten: auch ihnen geht es um gesunde Ernährung, den bewussten Umgang mit Lebensmitteln mit Schwerpunkt auf regionalem und saisonalen Bezug und den Verzicht auf Zusatzstoffe und chemische Helferlein. Geboren wurde damals die Idee, auf dieser gemeinsamen Basis doch einfach einmal zusammen ein Kochevent zu veranstalten. Weiterlesen

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Ernährung, Gemeinsam Kochen, In eigener Sache, Kulinarisches

Schnippeldisco am 17.05.2015 beim Ludwigshafener Wilhelm-Hack-Museum

Featured image

Ein besonderes Event fand am Sonntag, 17.05. in Ludwigshafen statt: auf dem Hans-Klüber-Platz, hinter dem Wilhelm-Hack-Museum gelegen, wurde das dem Museum angegliederte „Urban Gardening-Projekt“ für Besucher geöffnet und vorgestellt. Inmitten städtischer Betonfassaden wurden hier seit 2012 für und von den Anwohnern Möglichkeiten geschaffen, einen Gemeinschaftsgarten anzulegen und darin Blumen, Kräuter und Gemüse anzubauen. Jeder Gärtner ist für sein Beet verantwortlich und pflegt es liebevoll. Palettenboxen, Stahlbehälter, Fässer sind die Beetinseln auf dem Hans-Klüber-Platz, alte Koffer gewannen ein zweites Leben als „handliches und transportables Beet“, ein Spielplatz mit überdimensionalem Blumentopf als Klettergerüst dient den ganz jungen Gartenliebhabern als Entspannungsinsel; eingestreut sind immer wieder auch Kunstwerke ausgestellt, die etwa als interessante Mobiles mit dem Element Wasser spielen. Dieser Garten dient den Anwohnern als Treffpunkt, wird aber auch für Veranstaltungen und Workshops genutzt.

Die Attraktion an diesem Sonntag war die „Schnippeldisco“, die ab Mittag Kinder, Jugendliche und Erwachsene zum gemeinsamen Putzen und Schnippeln von verschiedenstem Obst, Gemüsen und Kräutern – gestiftet u.a. von Dirks Biokiste – animierte, aus denen im Anschluss mehrere Gerichte gekocht wurden. Vorher gab es erfrischende selbstgepresste Smoothies aus Bananen. An langen Tischen durften anschließend alle Helfer und Besucher sich die Ergebnisse munden lassen – alles „fer umme“. Als Nachtisch waren gegen einen moderaten Unkostenbeitrag noch verschiedenste selbstgebackene Kuchen im Angebot. Lecker !

Die Veranstaltung wurde musikalisch begleitet von einem DJ, der mit lockeren Salsaklängen für eine angenehm entspannte Wohlfühlstimmung sorgte. Da auch das Wetter mitspielte, fühlte man sich beinahe wie im Urlaub in südamerikanischen Gefilden.

Unser Convivium Rhein-Neckar war mit einem Infostand beteiligt, an dem unsere Informationsflyer, Magazine und der aktuelle Genussführer auslagen und zu mancherlei Kontakten und Gesprächen mit den Besuchern führten.

Featured image

Featured image

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Gemeinsam Kochen, In eigener Sache, Youth Food Movement

„DIE ZEIT“-Kochtag am 17.04.2015, eine Zusammenfassung

Die Wochenzeitung „DIE ZEIT“, Slow Food und andere Teilnehmer, hatten die Idee, an 17.4. unter dem Motto „Zeit-Kochtag – So isst Deutschland“ einen Tag des bewussten Essens zu zelebrieren. An diesem Tag sollten überall in Deutschland Menschen zusammen kommen, um mit guten Lebensmitteln, ein Essen zu kochen und es, in angenehmer Gesellschaft zu genießen. Unser Slow Food Convivium (regionale Gruppe) Rhein-Neckar hat einige Ideen gehabt, um hierzu einen Beitrag zu leisten. Unter anderem hat eine Gruppe von Slow Food Mitgliedern, die sich zu einem Kochstammtisch zusammen getan haben, sich überlegt, ob das nicht unsere Sache sei, und sehr schnell haben wir zugestimmt, mitzumachen. Es wurde die Möglichkeit erwogen, anstatt unter uns zu bleiben, hinaus zu gehen, andere Menschen mitzunehmen. Es kam die Idee auf, und wir waren uns schnell einig, den Zeit-Kochtag in einer Schule durchzuführen. In der Küche der Christian-Morgenstern-Grundschule in Wilhelmsfeld. Weiterlesen

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Gemeinsam Kochen

Bericht von unserem Kochstammtisch am 14. 2.2015

Featured image

Nach langer Vorbereitung war es endlich wieder so weit: wir trafen uns am Sonntag, den 14. 2. im Kochstudio Gläser in Hirschberg. Alle ziemlich pünktlich und arbeitsfroh, Weinflaschen, Lebensmittel, Dekomaterial, Küchenbretter, Gewürze und noch viel mehr tragend. Herr Gläser war diesmal nicht dabei. Wir waren die Hausherren und mussten nur die richtigen Schalter finden. Die Lichter im Kochstudio gingen an, die Motoren der Luftgebläse fingen an zu surren. Wir waren wieder angekommen. Die Küche wartete auf uns.

Mit einem Glas Prosecco und belegten Kräckern erfolgte die allgemeine Begrüßung und die Vorstellung der Gäste aus dem Kochstammtisch II.

Die Aufgaben waren Wochen davor schon verteilt und so machten sich die verschiedenen Gruppen, zuständig für Vorspeise, Hauptgericht und Nachspeise, an die Arbeit.

Menü 14. 2. 2015

Prosecco Tenuta del Giaj DOC Bio

Vorspeisen

Räucherforelle nach Hausfrauenart von Heike.

Die Forellen kommen vom Slow-Food-Unterstützer Nagy in Dielheim.

Chardonnay Reserve Weingut Bernhard Koch Hainfeld 2013

Blumenkohl-Kartoffel-Suppe von Piero

Hauptgang

Schwarze Spaghetti mit Scampi von Dagmar, Susanne, Marie und Achim

Sepia-Baguette vom Bäcker Kapp

Soave Classico Superiore Ca’ Rugate DOC Monte Fiorentine 2011

Nachspeise

Panna Cotta mit weißer Schokolade und drei Früchten von Susanne

Montbazilliac Michel Lambert Domaine de Montlong 2013

Die Räucherforellen vom Slow-Food-Unterstützer Nagy waren sehr frisch und aromatisch. Eine Köstlichkeit. Danach folgte die Suppe mit orientalischen Düften. Und dann machten sich Dagmar und Susanne an das Highlight des Abends: frische selbstgemachte schwarze Spaghetti mit Sepia aus dem Tintenfisch. Schwierig zu machen, aber nach einigen Anlaufschwierigkeiten sehr lohnenswert! Eine Panna Cotta mit weißer Schokolade und eingelegten Früchten war die Krönung des Abends.                        Die Weine waren allesamt köstlich und bestens zu den jeweiligen Gerichten passend.

Erneut ein durchaus gelungener Abend.

Featured imageFeatured image

Featured imageFeatured image

 

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Gemeinsam Kochen, In eigener Sache, Kulinarisches

Kochstammtisch beim Convivium Rhein-Neckar aus der Taufe gehoben

Viele Wochen haben wir geplant, überlegt, nach geeigneten Küchen für unser Vorhaben gesucht, uns Gedanken um Menüfolgen gemacht usw., usf. Am 25.10. war es dann endlich soweit: zehn erwartungsfrohe Köche/Köchinnen trafen sich am frühen Samstagabend im Kochstudio der Fa. Gläser-Küchen&Granit in Hirschberg zum gemeinsamen Schnippeln, Kochen und Speisen. Die vorher abgestimmte Aufgabe war die Herstellung eines 3-Gang-Menüs. Dazu wurden 3 Kochgruppen gebildet, die sich jeweils um eine der vorgesehenen Speisenfolgen nebst passendem Wein verdient machen wollten. Die Zutaten waren im Vorfeld besorgt worden – natürlich nach den Maßstäben von Slowfood: gut, sauber und fair.
Im freundlichen Ambiente des Kochstudios wurden wir von Frau Gläser herzlich empfangen und mit den Gegebenheiten vertraut gemacht: Induktionsherd, Töpfe, Pfannen usw. Wir fühlten uns schnell zuhause, insbesondere nachdem wir uns bei einem Glas Prosecco gegenseitig zunächst einmal persönlich vorgestellt hatten – bisher kannten wir uns nämlich überwiegend lediglich aus den e-mail-Kontakten der Vorbereitungsphase oder allenfalls vom Sehen auf gelegentlichen Slowfood-Veranstaltungen….
Dann aber ging es in Gruppen beschwingt an die Arbeit. Die Vorgabe für die Gruppen ergab sich aus der Menüfolge und so war jeder zielgerichtet beschäftigt mit Hacken, Schneiden, Putzen, Pellen, Waschen, Braten, Abschmecken, Tisch decken und dekorieren – was eben so alles zu einem netten Essen in angenehmer Atmosphäre dazugehört.
Am Ende saßen alle zusammen am schön dekorierten Tisch und genossen den Lohn der Mühe:
Menü

Herbstliche Blattsalate mit Pfifferlingstörtchen
Leutershausener Staudenberg
Kürbissuppe
Geschmorte Kaninchenkeule mit Kartoffeln und dicken Bohnen
Primitivo Perrini
Apfel-Tarte-Tatin mit Weinschaumsauce
Feder Stahl – Cuvée Sommer trocken

Es war ein heiterer Abend, der allen Teilnehmern viel Spaß gemacht hat. Einhellige Meinung: es ist einfach schön, in gemeinsamer Runde ein Abendessen mit tollen Lebensmitteln gemeinsam zuzubereiten und in großer geselliger Runde unter Begleitung exzellenter Weine zu genießen. Der Abend machte Lust auf mehr – daher wurde der nächste Kochstammtisch bereits für den 06. Dezember vereinbart.
Neugierig oder hungrig geworden?? Wollen auch Sie mal dabei sein?
Wir haben die Vorstellung, eine Gruppengröße von 10-12 Teilnehmern nicht zu überschreiten. Sonst wird’s zu unübersichtlich und auch die räumlichen Gegebenheiten geraten leicht an die Kapazitätsgrenze. Aber wir haben bereits mehr Anmeldungen und nehmen gern weitere entgegen. Darum planen wir bereits die Einrichtung einer 2. Kochstammtisch-Gruppe. Diese Stammtische sollen sich etwa alle 4-6 Wochen nach Vereinbarung zusammenfinden. Die erforderlichen Zutaten werden vorher nach Absprache eingekauft und die Kosten anschließend auf alle Teilnehmer umgelegt (beim beschriebenen 1. Kochstammtisch übrigens haben wir lukullisch gegessen und getrunken für ca. 25 € pro Teilnehmer). Wenn Sie dabei sein wollen, bitte anmelden bei Piero Ravera (p-ravera@t-online.de)

Featured image

Featured image

Featured image

Featured image

Alle Fotos von Klaus Fleischmann

Rezept Pfifferlingstörtchen

250 g geputzte Pfifferlinge

150 g Steinpilze

25 g Steinpilzbutter

1 Bd. Lauchzwiebeln

220 g backfertiger Blätterteig

1 Ei

1 Msp. Muskat

200 g süße Sahne

200 g geriebener Käse (Comté, Greyerzer o.ä..)

1 EL gehackte glatte Petersilie

Salz, schwarzer Pfeffer

Zubereitung:

4 kleine Tarteförmchen mit Butter ausfetten. Mit einem Ausstecher den Boden für dieTarteförmchen aus dem Blätterteig ausstechen, aus dem Rest Streifen herausschneiden, um den Rand zu formen.

Steinpilze und Lauchzwiebeln klein schneiden, mit den Pfifferlingen zusammen in der Steinpilzbutter braten, salzen und pfeffern. Auf die Tarteformen verteilen.

Sahne mit Ei, Muskatnuss, der Petersilie und dem geriebenen Käse vermengen und über die Pilzmischung gießen.

Bei 180 Grad ca. 30 Minuten im Backofen backen, bis die Tartes braun sind. Die Törtchen vorsichtig aus den Formen herausschieben und auf Tellern anrichten.

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Gemeinsam Kochen, In eigener Sache, Kulinarisches

Der „Restaurant-Day“ am Samstag 18. Mai 2013: Eine Art weltweiter Soulkitchen-Flashmob?

Nach den „Diner en blanc“ und den „Grand Foodings“ nunmehr aus Finland der „Restaurant-Day“?

Also ich habe vor ein paar Monaten das erste Mal davon gehört und dachte: „Hä? Was soll das sein?“

Eine Freundin hat es mir dann erklärt: Jeder der Lust+Zeit+Muße hat, kann an einem bestimmten Tag (der von den Machern von http://www.restaurantday.org/ festgelegt wird – der nächste Termin am 18.05.2013) etwas kochen und dafür seine Wohnung oder Garten zur Verfügung stellen – oder auch im Park seine kulinarischen Eigenkreationen anbieten und zum Selbstkostenpreis verkaufen.

Dabei ist wohl kuliniarsch alles geboten, was man sich vorstellen kann:

In Darmstadt eröffnete im Februar eine WG wohl das Lokal: „WTF“ (Nein, das ist keine Abkürzung für „what the fu..“)  sondern für „Waffeln Terrinen und Forellen“. Anmelden konnten sich bis zu 20 Leute, die dann alles aufessen durften

Tagesspiegel, Die Zeit, Essen und Trinken, Deutschlandradio und Echo Darmstadt haben darüber schon berichtet.

Als Juristin ploppen bei mir gedanklich ein paar Fragezeichen oder die „German Angst“ auf:

Hygienevorschriften, Gewerbeaufsichtsamt, Finanzamt, deutsche Bürokratie, geht das denn?

Ach egal. Ich hadere noch mit mir selbst, ob ich an dem Tag auch mitmachen soll, da sich in unserem Umfeld ein einziges NICHTS auf der Landkarte befindet….. Wer will, wer will, wer hat noch nicht?

Ein Kommentar

Eingeordnet unter Ernährung, Gemeinsam Kochen, In eigener Sache

Ein Männlein steht im Walde… ganz still und stumm… und der König der Pilze

Also wenn das mal kein Pilzglück war, dann weiss ich ja nicht. Man könnte mich auch Glückspilz nennen…Ein Steinpilz, der auf uns gewartet hat.

Weiterlesen

Ein Kommentar

Eingeordnet unter Buchempfehlung, Ernährung, Gemeinsam Kochen, Genusshandwerker, Kulinarisches, Slow Travel / Reisen, Wein, Wissen & Genuss, Wo wir gerne übernachten