Tafelrunde Nr. 3

Am Freitag, den 19.02.16, war es endlich wieder so weit. Klappe. Tafelrunde, die Dritte.

Dank Jochen Bohligs feinem Gespür – nicht nur für außergewöhnliche Speisen, sondern auch für besondere Orte, an denen sich diese zubereiten und genießen lassen – konnte eine bunte Schar von Mitgliedern, Unterstützern und Freunden des Slow Food-Conviviums Rhein-Neckar an diesem Abend das Café Meerwiesen im Mannheimer Stadtteil Lindenhof entdecken. Nettes Ambiente, gemütlich, mit altem Charme und jungem Pep.

IMG_1165

Die saisonalen Zutaten (Gemüse, Kartoffeln), aus denen fleißige Helfer in der kleinen Küche die später servierten Köstlichkeiten zauberten, stammten vom landwirtschaftlichen Familienbetrieb Ochsenschläger in der südhessischen Gemeinde Biblis-Wattenheim. Familie Ochsenschläger hatte sich auch persönlich eingefunden, um zu bestaunen, wie sich gut, sauber und fair hergestellte Lebensmittel locker-kreativ veredeln lassen…

Der Abend stand unter dem Motto: „Genussvolle Wintergemüse einmal anders“, das in ein 4-Gänge-Menü umgesetzt wurde:

IMG_1169

IMG_1175

  • Schwarzwurzelsuppe mit Knobiröstbrot
  • Bachsaibling im Wirsingmantel auf safranisiertem Kartoffelstampf
  • Zweierlei von der Pute mit violetter Grünkohllasagne
  • Odenwälder Apfelvariation

IMG_1177

Der Gruß aus der Küche wurde ersetzt durch diverse Wurstspezialitäten (frisch/geräuchert, u.a. vom Wildschwein), die von der Metzgerei Sommer in Heidelberg-Rohrbach gespendet wurden. Frau Sommer vermittelte den Gästen Hintergrundwissen zum Thema „Qualitätsfleisch- und Wurstwaren aus traditionellem Handwerk“. Verarbeitet wird nur Frischfleisch/schlachtfrische Ware aus artgerechter Aufzucht (Fleisch der Bäuerlichen Erzeugergemeinschaft Schwäbisch Hall).

„Prickelnde Begleitumstände“ gilt es auch zu erwähnen: Christian Hülsemann von der Heidelberger Sektkellerei präsentierte verschiedene Sekte aus seiner Angebotspalette und lieferte aufschlussreiche Details über Rebsorten und Herstellungsprozesse.

Zum Menü wurde Auxerrois und Riesling vom Bioweingut Kesselring gereicht.

Die Zeit zwischen den Gängen vertrieb uns Special Guest Lisa Wieser mit der Lesung von Passagen aus ihrem im Herbst 2015 im Eigenverlag (Edition Vicolo Torre) erschienenen Werk „Viva la Vita! Gespräche an der langen Tafel.“ Es geht u.a. um Tischgespräche, die Liebe und das Leben, Schauspieler, einen Jazz spielenden Sternekoch, dazu viele Impressionen, Anregungen und die Speisen der Gäste.

Die Zeit verging wie im Flug – mit liebevoll kreierten Speisen, köstlichen Getränken, eigenen und rezitierten Tischgesprächen an der langen Tafel… Wir sind voller Vorfreude auf eine Neuauflage!

Text J. Weißbrich und Bilder: J. Bohlig

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Gemeinsam Kochen, In eigener Sache, Kulinarisches

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s