Kochstammtisch beim Convivium Rhein-Neckar aus der Taufe gehoben

Viele Wochen haben wir geplant, überlegt, nach geeigneten Küchen für unser Vorhaben gesucht, uns Gedanken um Menüfolgen gemacht usw., usf. Am 25.10. war es dann endlich soweit: zehn erwartungsfrohe Köche/Köchinnen trafen sich am frühen Samstagabend im Kochstudio der Fa. Gläser-Küchen&Granit in Hirschberg zum gemeinsamen Schnippeln, Kochen und Speisen. Die vorher abgestimmte Aufgabe war die Herstellung eines 3-Gang-Menüs. Dazu wurden 3 Kochgruppen gebildet, die sich jeweils um eine der vorgesehenen Speisenfolgen nebst passendem Wein verdient machen wollten. Die Zutaten waren im Vorfeld besorgt worden – natürlich nach den Maßstäben von Slowfood: gut, sauber und fair.
Im freundlichen Ambiente des Kochstudios wurden wir von Frau Gläser herzlich empfangen und mit den Gegebenheiten vertraut gemacht: Induktionsherd, Töpfe, Pfannen usw. Wir fühlten uns schnell zuhause, insbesondere nachdem wir uns bei einem Glas Prosecco gegenseitig zunächst einmal persönlich vorgestellt hatten – bisher kannten wir uns nämlich überwiegend lediglich aus den e-mail-Kontakten der Vorbereitungsphase oder allenfalls vom Sehen auf gelegentlichen Slowfood-Veranstaltungen….
Dann aber ging es in Gruppen beschwingt an die Arbeit. Die Vorgabe für die Gruppen ergab sich aus der Menüfolge und so war jeder zielgerichtet beschäftigt mit Hacken, Schneiden, Putzen, Pellen, Waschen, Braten, Abschmecken, Tisch decken und dekorieren – was eben so alles zu einem netten Essen in angenehmer Atmosphäre dazugehört.
Am Ende saßen alle zusammen am schön dekorierten Tisch und genossen den Lohn der Mühe:
Menü

Herbstliche Blattsalate mit Pfifferlingstörtchen
Leutershausener Staudenberg
Kürbissuppe
Geschmorte Kaninchenkeule mit Kartoffeln und dicken Bohnen
Primitivo Perrini
Apfel-Tarte-Tatin mit Weinschaumsauce
Feder Stahl – Cuvée Sommer trocken

Es war ein heiterer Abend, der allen Teilnehmern viel Spaß gemacht hat. Einhellige Meinung: es ist einfach schön, in gemeinsamer Runde ein Abendessen mit tollen Lebensmitteln gemeinsam zuzubereiten und in großer geselliger Runde unter Begleitung exzellenter Weine zu genießen. Der Abend machte Lust auf mehr – daher wurde der nächste Kochstammtisch bereits für den 06. Dezember vereinbart.
Neugierig oder hungrig geworden?? Wollen auch Sie mal dabei sein?
Wir haben die Vorstellung, eine Gruppengröße von 10-12 Teilnehmern nicht zu überschreiten. Sonst wird’s zu unübersichtlich und auch die räumlichen Gegebenheiten geraten leicht an die Kapazitätsgrenze. Aber wir haben bereits mehr Anmeldungen und nehmen gern weitere entgegen. Darum planen wir bereits die Einrichtung einer 2. Kochstammtisch-Gruppe. Diese Stammtische sollen sich etwa alle 4-6 Wochen nach Vereinbarung zusammenfinden. Die erforderlichen Zutaten werden vorher nach Absprache eingekauft und die Kosten anschließend auf alle Teilnehmer umgelegt (beim beschriebenen 1. Kochstammtisch übrigens haben wir lukullisch gegessen und getrunken für ca. 25 € pro Teilnehmer). Wenn Sie dabei sein wollen, bitte anmelden bei Piero Ravera (p-ravera@t-online.de)

Featured image

Featured image

Featured image

Featured image

Alle Fotos von Klaus Fleischmann

Rezept Pfifferlingstörtchen

250 g geputzte Pfifferlinge

150 g Steinpilze

25 g Steinpilzbutter

1 Bd. Lauchzwiebeln

220 g backfertiger Blätterteig

1 Ei

1 Msp. Muskat

200 g süße Sahne

200 g geriebener Käse (Comté, Greyerzer o.ä..)

1 EL gehackte glatte Petersilie

Salz, schwarzer Pfeffer

Zubereitung:

4 kleine Tarteförmchen mit Butter ausfetten. Mit einem Ausstecher den Boden für dieTarteförmchen aus dem Blätterteig ausstechen, aus dem Rest Streifen herausschneiden, um den Rand zu formen.

Steinpilze und Lauchzwiebeln klein schneiden, mit den Pfifferlingen zusammen in der Steinpilzbutter braten, salzen und pfeffern. Auf die Tarteformen verteilen.

Sahne mit Ei, Muskatnuss, der Petersilie und dem geriebenen Käse vermengen und über die Pilzmischung gießen.

Bei 180 Grad ca. 30 Minuten im Backofen backen, bis die Tartes braun sind. Die Törtchen vorsichtig aus den Formen herausschieben und auf Tellern anrichten.

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Gemeinsam Kochen, In eigener Sache, Kulinarisches

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s