Cajun Food: Flusskrebse & Gumbo

Die Cajun-Küche ist die Küche der französischstämmigen Einwanderer im US-Bundesstaat Louisiana, den „Cajuns“. Es handelt sich hierbei um eine eher einfache und rustikale Küche aus regional verfügbaren Zutaten. Eng verwandt mit der Cajun-Küche ist die kreolische Küche Louisianas, die einem etwas gehobeneren Kochstil entspricht, der sich in den Städten mit Schwerpunkt in New Orleans entwickelte.

Am Sonntag, den 1. Juli trafen sich 40 Slow Foodies aus der Rhein-Neckar Region, um ein typisches Südstaaten-Essen, basierend auf dem klassischen Shrimp Gumbo, zu genießen. Das ist ein Gericht mit vielen Shrimps, dazu wird kräftig gewürzter Reis serviert. Aber wir wären nicht Slow Food, wenn es keinen regionalen Bezug bei den Lebensmitteln gäbe: Statt eingeflogener Shrimps wurden „eimerweise!“ Flusskrebse gekocht, die aus dem klaren Wasser der Elsenz (kleiner Fluss zwischen Eppingen und Neckargemünd, der in den Neckar mündet) stammten. (Artikel über Elsenz-Flusskrebse)

Das Gemüse stammte von regionalen Äckern und Feldern und die Gewürzmischungen vom Gewürzpapst Ingo Holland, der eine ganz besondere Mischung angerührt hatte. Dazu gab es Brot vom Kultbäcker Peter Kapp und zwei exotische Reismischungen mit Bohnen, Chili, Knoblauch, Okra, Kochbananen, Maniok, Mandeln und Koriander.

Doch der Star des Tages war Karl-Hans Nagy aus Waldwimmersbach, den man in der Region bereits liebevoll als „Räucherpapst“ bezeichnet (RNZ Artikel hier). Im richtigen Leben, wenn er gerade keine Flusskrebse fängt oder kocht, räuchert Nagy so ziemlich alles, was genießbar ist: Seine Spezialitäten aus dem Heißrauch sind Forellen, Saiblinge und Stremellachs. Aus dem Kaltrauch kommen Lachs, Thunfisch und Doraden. Und wenn er damit beginnt, fast zärtlich über seine speziellen Mischungen von Apfelholz, Erle, Buche oder Ahorn und sein selbstgeräuchertes Olivenöl oder den geräucherten Vodka zu reden, dann reicht meist die Zeit nicht – so viel weiß er zu erzählen. Unter der Woche reist er über verschiedene Märkte in der Region, wo er mit seinem Räucherofen schnell entdeckt wird. Und in einigen Monaten wird er eine gläserne Räucherei eröffnen, wo er Seminare und Genussevents durchführen wird.

Zurück zu unseren Flusskrebsen. Schon früh am Morgen war Karl-Hans Nagy mit seiner Frau angereist und hatte die Bottiche mit den lebenden Flusskrebsen und die mobile Küche aufgebaut.

Albert und Mervi Treiber von der Tomatenlust hatten für diesen Event eine Scheune auf dem familieneigenen Hof in Seckenheim zur Verfügung gestellt, die perfekt für diese Veranstaltung geeignet war. In zwei großen Kochtöpfen wurde nun Wasser zum Kochen gebracht und als die ersten Slow Foodies eintrafen, begann Karl-Hans Nagy damit, die Krebse zu kochen („immer kopfüber und einzeln, nie zusammen!“ erklärte er uns) Und dann war es soweit: Drei Stunden lang wurde gekocht, gepult und geschlemmt, wurden Schalen entsorgt, Teller neu befüllt und weitergeschlemmt, während im Hintergrund fetzige Cajun- und Countrymusik lief.

Als Bonus und Schmankerl gab es zum Abschluss noch verschiedene Lachssorten zu probieren und wer wollte, der bekam einen Becher Flusskrebs-Sud, geräuchertes Olivenöl und einen Räuchervodka zu probieren.

Abschließend ein großes Dankeschön an Herrn Nagy, der uns fachkundig durch diesen außergewöhnlichen Sonntag geleitet hat und an Albert und Mervi Treiber für Ihre Großzügigkeit (und natürlich für die wunderbaren Tomaten)…

Räucherfische Karl-Hans Nagy
Ostring 8, 74931 Lobbach-Waldwimmersbach
Tel. 06226 / 970500 oder 0176 / 77061998

Warenangebot: Räucherfischspezialitäten aus dem Heißrauch: Forellen, Saiblinge, Stremellachs; aus dem Kaltrauch: Lachs, Thunfisch; Erlebnisräuchern im Schauofen.

Tomatenlust – Albert & Mervi Treiber
Grenzhofer Weg 80, 68229 Mannheim Friedrichsfeld
Tel. 06203 – 2375
www.tomatenlust.de

Warenangebot: geschmacksintensive Tomatenraritäten aus aller Welt, ausgewählte Auberginen und Zucchinisorten, feine Melonen

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Erzeugerbesuch, Gemeinsam Kochen, Genusshandwerker, Kulinarisches

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s