19. Deutscher Mühlentag am Pfingstmontag

Na sowas… eben höre ich Radio. Und da erzählen die was von einem entdeckten Lachs im Rhein? Na sowas…. Und da fällt mir auch prompt wieder mein ehemals geplantes Pfingstvorhaben ein: Am Pfingstmontag 28.5. wollten wir ursprünglich zum „19. Deutschen Mühlentag“, weil sich an diesem Tag wieder so manche Tür öffnet, die sonst verschlossen ist.

Im Rhein-Neckar-Kreis (HD) gibt es da beispielsweise folgende geöffnete Mühlen:

  • Die Kellerschen Mühle in Sinsheim-Reihen (lt. der Webseite von 8-18 Uhr geöffnet)
  • Eine Rundwanderung im Sechs-Mühlen-Tal: Hier begleiten mehrere Führer mehrere Gruppen durch das wildromantische Weschnitztal mit seinen zum Teil geheimnisvollen Mühlen.  (Termin: 9.10 Uhr, 9.20 Uhr, 9.30 Uhr, 9.40 Uhr, 13.10 Uhr, 13.20 Uhr, 13.30 Uhr und 13.40 Uhr / Treffpunkt: Mühlenpavillon, Obere Fuchs’sche Mühle, Birkenauer Talstraße / Dauer: 2 – 3 Stunden  / Strecke: 4 km / Kosten: 4 € / Anmeldung erforderlich: Tel. 0 62 01 / 10 02 91 (Herr Fuchs)
  • Untere Fuchssche Mühle in Weinheim:  Gezeigt wird die Mühle, Ölmühle, Wasserkraft und Diesel. Im Mühlenhof gibt es ein Mühlenhoffest mit der Weinheimer Hausbrauerei. An diesem Tag werden heiß geräucherte Forellen, noch warm aus dem Räucherofen, angeboten. 10.00 – 17.00 Uhr  Kosten: 2 €  / Anmeldung: Herr Krichbaum, Tel. 0 62 01 / 1 36 22 
  • Und dann gibt es noch den Mühlenweg im Oberen Erfatal. Hierzu kann man erstmal im Museum eine kleine Ausstellung ansehen und hinterher eine Mühlenwanderung machen.

Bei allen Mühlen sollte man unbedingt vorher anrufen und sich anmelden!

Wem das Anmelden, Spazierengehen und „Des Wandern ist des Müllers-Lust“-Singen und Mühle-Spielen auf der Pickinickdecke zu fad ist, dem empfehle ich stilgerecht an einem solchen Tag zum Einkehren entweder den Landgasthof  „Zur Mühle“ in Waldbrunn-Oberhöllgrund (am Höllbach) oder die Heidersbacher Mühle im allerallertiefsten Odenwald. Beides echt total idyllisch gelegene, historische Mühlen – die jeweils Odenwälder Forelle auf der Karte haben. Kulinarisch gesehen sicherlich das einzig Passende an einem solchen Tag. Es dürfte ja noch ein wenig dauern, bis die Lachse in den Seitentälern des Neckars ankommen…

Und was ich auch schon lange posten wollte: Eine Direktvermarkterliste und Veranstaltungstipps für die Region. In diesen beiden Listen finden sich nicht nur eine Vielzahl an Direktvermarkter (Hofläden, etc.) – sondern auch bei den Veranstaltungstipps spannende Veranstaltungen wie Kräuterwanderungen, Hoffest-Termine, Kräuterkochkurse und eine Vielzahl von geführten Wanderungen und noch so anderes mehr…

http://www.naturpark-neckartal-odenwald.de/direktvermarkter-listen.html

http://www.rhein-neckar-kreis.de/servlet/PB/show/1888420/Direktvermarkterbroschuere_web.pdf

und http://www.naturpark-neckartal-odenwald.de/fileadmin/user_upload/pdf-dateien/NNOveranstaltungen2012.pdf

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Erzeugerbesuch, Genusshandwerker, Wo wir gerne einkaufen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s