Eine feine Adresse bleibt eben doch eine feine Adresse…

Ein Satz der auch für das Simplicissimus in Heidelberg zu gelten scheint.

Eigentlich wäre ja heute das Neckarpicknick gewesen. Aber das Wetter war uns da wohl nicht sehr wohlgesonnen. Daher ein paar kulinarische Zeilen zum Aufhellen der verregneten Stimmung….

Das Restaurant Simplicissimus war früher (wohl?) schon in Heidelberg bekannt. Also das hab ich jedenfalls gehört. Aber dass Karim Soltana und Küchenchef Robert Rädel das Simplicissimus übernommen, neugestaltet und dann noch gleich einen großen Wurf hingelegt haben, ist dann doch eine überaus glückliche Fügung in meinen Augen. Da wundert es mich auch nicht mehr, dass sich der Küchenchef im Frühjahr den ersten Platz des Vorfinales des „Koch des Jahres“ sichern konnte (und sich gegen 92 andere Köche durchsetzen konnte).

Aber ein kurzer Abriss zum Menü:

Ein ganz hervorragendes Vitello Tonnato 2.0. Blöderweise haben wir vergessen ein Foto davon zu machen. Weiter gings mit einer 7-Kräuterschaum (Suppe) auf einem Biolachs. Besonders apart find ich ja diese einzelnen Kräuterblättchen auf dem Riesencrouton. Da kann man gleich nochmal seine botanischen Fähigkeiten auf die Probe stellen… und wir nehmen uns fest vor auch mal eine Kräuterwanderung mitzumachen.

Besonders bemerkenswert fand ich ja die Lachsforelle im Brotmantel (oder sowas ähnliches), wohingegen mein Freund über der Ente mit einer Maisvariation frohlockt (Popcorn!)…

Wenn dann noch der Sommer vor der Tür steht und die Terrasse gerade frisch herausgeputzt wurde, das Brot von Bäcker Kapp ist, der Ziegenkäse aus Nußloch und es sogar extra eine Regionalkarte gibt – was will man da als Slowfoodie noch mehr?

Nix.

Mein Fazit: Hingehen, Probieren, Meinung hier posten.

Ein Kommentar

Eingeordnet unter Genussführer, Genusshandwerker, Kulinarisches, Wo wir gerne essen

Eine Antwort zu “Eine feine Adresse bleibt eben doch eine feine Adresse…

  1. Ein Freund von mir hat dort vor der Übernahme eine Weile gearbeitet. War wohl gut, aber etwas eingestaubt.
    Schön, dass es sich nun so präsentiert.
    Danke für den Tipp!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s