Die Neue….

Nachdem mich Cyriacus Schultze nun so nett angekündigt hat, hier meine ersten Blog-Zeilen zu mir selbst:

Mein Name ist Annette Keicher, ich bin 36 Jahre alt,  von Beruf Juristin und gebürtige Schwäbin, die lange in Frankfurt und kurze Zeit in Italien gelebt hat und seit drei Jahren in der Rhein-Neckar-Region wohnt.

Ich habe eine große Affinität zu gutem und regionalen Essen, habe schon als 5-Jährige interessiert beim Kochen zugesehen, koche schon immer leidenschaftlich gern und schnuppere gerne an Kräuter jedweder Art. Ich liebe es über in- und ausländische Wochenmärkte zu stromern. Dabei lernt man häufig viel mehr über die jeweilige Nation, als bei einem Besuch in so manch sogenanntem „guten“ Restaurant.

Die Slowfood-Schnecke begegnete mir das erste Mal in Italien. Erst im Reiseführer über das Piemont in dem Abschnitt über Bra (dort befindet sich die Universität für Gastronomische Wissenschaften). Dann bei der Hotelzimmerbuchung „Oh nein, wir haben leider kein Zimmer mehr, weil zu dieser Zeit hier Terra Madre stattfindet.“ (Hä, was?) „Ah nein, wir haben nichts frei wegen des „Salone del Gusto.“ (Hä, wie?) Dann bei diversen Touristeninformationen und natürlich in vielen Restaurants und besuchten Erzeugern. Überall die Schnecke….

Und da ich nicht nur 2-3-4 Wochen im Jahr in Italien slow essen und leben wollte, ging ich an meinem Wohnort auf Suche. Tja – und da fand ich ihn: Den Rhein-Neckar-Schneckentisch…

Slowfood hat in meinen Augen weder etwas mit Reformhaus-Müsli-Öko-Jünger zu tun – noch mit elitären Gourmettempel-Sternekoch-Jüngern, sondern mit Menschen, die sich für regionales ehrliches Essen und regionale Produkte begeistern können. Es ist ja schließlich keine Kunst aus dem Michelin oder Gault Millau die gekürten „Könner“ mit all ihren Sternen herauszusuchen und diese anzuhimmeln, die beim Einkauf der Produkte weder mit Geld noch Können geizen müssen. Die Kunst ist es doch vielmehr die zu finden, die authentisch-sauber-regional ohne viel Chi-Chi auskommen, die eine Passion für die Sache selbst haben.

Und von dieser Leidenschaft zu gutem regionalem Essen soll der Blog auch weiterhin handeln.

3 Kommentare

Eingeordnet unter In eigener Sache

3 Antworten zu “Die Neue….

  1. Dann wünsche ich viel Spass und gutes gelingen!!

  2. Die guten Wünsche vom Urgestein und Gründer dieses Blogs freuen uns natürlich ganz besonders 😉 Danke, Thomas.

  3. Bin gespannt. Viel Freude beim Bloggen und Schmecken!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s