Australien im Odenwald

Der fünfte Kontinent zählt, darin sind sich Fachleute und Weinkenner einig, zu den innovativsten und kreativsten Weinbauländern der Welt. Am gestrigen Samstag Abend trafen sich knapp 30 Slow Foodies und Genießer im Restaurant Treusch’s Schwanen, Reichelsheim,  um eine vino-gastronomische Bildungsreise nach Australien zu unternehmen.

australienwein

Der Weinakademiker und –buchautor Dr. Wolfgang Staudt erläuterte uns zunächst schwungvoll und fachkundig die unterschiedlichen Rebsorten und typischen Anbaugebiete. Wir erfuhren von der gezielten Suche der Winzer nach sogenannten „cool climates“ – kühlere Regionen, die sich für Spitzenweine besser eignen und probierten die Gewächse verschiedener Erzeuger: Chardonnay, Sauvignon Blanc, Sémillon, Cabernet Sauvignon, Merlot und natürlich Shiraz, der von vielen auch als der Typischste aller australischen Weine angesehen wird.

Nach knapp 90 Minuten thematischer Einführung servierte das Team von Armin Treusch ein 5-gängiges Menü. Dazu wurden 10 typische und speziell abgestimmte Weine vorgestellt und Dr. Staudt erläuterte vor jedem Gang, wie und weshalb die Weine zu den einzelnen Gerichten passen. Beeindruckend war nicht nur die Vielseitigkeit der australischen Weine sondern auch das Interesse der Seminarteilnehmer. Nicht selten erlebt man bei Weinverkostungen, dass nach zwei bis drei Stunden die Konzentration nachlässt und die gesellige Stimmung im gleichen Maße zunimmt. Doch an diesem Abend waren die bewussten Genießer bis nach Mitternacht enthusiastisch bei der Sache und hörten nicht auf, den Referenten mit Fragen zu bestürmen.

australiawine

australiengruppe

Verkostet wurden folgende Gewächse:

2009 Climbing Pink,  Cumulus / Orange
2007 Rolling Shiraz, Cumulus / Orange
2006 Shiraz Lleartland / Limestone Coast
2006 Merlot, Grant Burge / Barossa
2006 Cabernet Sauvignon, Grant Burge / Barossa
2008 Rolling Sparkling, Cumulus / Orange
2008 Rolling Unoaked Chardonnay, Cumulus / Orange
2008 Everton Unoaked Chardonnay, Brown Brothers / Victoria
2008 Chardonnay, Peter Lehmann / Barossa
2007 Seven Surveys, Peter Lehmann / Barossa
2006 Climbing Merlot, Cumulus / Orange
2006 Shiraz, Bremerton / Longhorn Creek
2005 d’Arry’s Original, d’Arenberg / McLaren Vale
2006 Shiraz, Mitchelton / Victoria
2007 Late Harvest Orange Muscat, Brown Brothers / Victoria
10 Years Old Tawny, Grant Burge / Barossa

Insgesamt eine sehr gelungene Veranstaltung, bei der alle, die einen undogmatischen Zugang zum Wein suchen und detailliertes Sachwissen schätzen, auf ihre Kosten kamen. Ein großes Dankeschön an Armin Treusch und Dr. Wolfgang Staudt.

australienkarte

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Kulinarisches, Wein, Wissen & Genuss

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s