Ein Abend mit Risotto im Restaurant L’Osteria Vineria, Mannheim

Gestern war es soweit, die inoffizielle Weihnachtsfeier unseres Conviviums hat stattgefunden. Getarnt als großes Risotto essen haben wir uns am Samstag den 17. Januar 2009 im Restaurant L’Osteria Vineria in Mannheim eingefunden.
Angekündigt war die Veranstaltung auf unserer Slow Food Seite wie folgt:

Bei diesem Risotto-Event dreht sich alles um den Reis und deren vielseitigen und regional unterschiedlichen Variationen. Hierfür wird ausschließlich biologisch angebauter Reis von TENUTA CASTELLO, einem landwirtschaftlichen Betrieb im Piemont, verwendet; u.a. kommen die Sorten Carnaroli und Vialone zum Einsatz.

Inspiriert von dem Filmklassiker „Riso Amaro“ (Bitterer Reis) und der wunderbaren Silvana Mangano hat Franco ein Risotto-Menu für Slow Food zusammengestellt. Von der Hauptspeise bis zum Dessert werden die verschiedenen Risotti mit frischen Produkten der Saison zubereitet. Optional begleitet werden die Gerichte von erlesenen Weinen aus den berühmten Anbaugebieten Italiens.

Wer könnte da sagen „Nein Danke, ich verzichte und schau mir lieber einen schönen Film im Fernesehen an“? Niemand natürlich, so war es kein Wunder das die Veranstaltung rasend schnell ausgebucht war!

Das in Mannheim andere Regeln herrschen wenn man eine Adresse sucht ist uns ja bekannt, das die Quadrate der Quadratestadt gar keine Quadrate sind sondern Rechtecke wissen wir ebenfalls, trotzdem war ich nicht in der Lage pünktlich im Restaurant L’osteria Vineria zu erscheinen. Irrtümlicherweise hatte ich aus der Adresse Q7, 12 mal eben O7, 12 gemacht und an dieser Stelle das Restaurant gesucht. Erst nach mehrmaliger Umrundung des O-Quadrates reifte in mir der Gedanke das evtl. nicht das Restaurant verschwunden ist sondern an meiner Adresse etwas nicht stimmt. Ein Blick in die Unterlagen bestätigte diesen schrecklichen Verdacht! So kam es das ich als absolut letzter bei der Veranstatlung ankam und somit den am Anfang obligatorischen small talk und die Begrüßungsreden verpasste. Das tut mir wirklich leid 🙂

Der mir als letzter Ankömmling zugewiesene Platz entpuppte sich als der beste Platz des Abends, extrem nette Gesellschaft und nicht zu weit entfernt von Küche und Theke, was will man mehr?

Dann, nach unendlich vielen Umrundungen des O Quadrates gab es endlich das bereits im Vorfeld als spektatkulär, sensationel und fantastisch angekündigte Risotto.

Was soll ich schreiben, ich kenne mich nicht wirklich aus mit Risottos, aber diese die ich gestern auf meinem Teller hatte haben mir ausserordentlich gut geschmeckt. Konsistenz, Aussehen, Geschmack und Aromatik dieser Reisgerichte waren jeweils sehr unterschiedlich, damit gleichzeitig unterhaltsam lecker und animierten dazu den längst erreichten Sättigungspunkt einfach zu ignorieren. Ich gebe zu, hätte ich mich nicht in so ausgesprochen guter Gesellschaft befunden sondern alleine zu Hause, ich hätte wohl noch die Teller abgeleckt und die Töpfe ausgekratzt.
Die Menüfolge liefere ich in den nächsten Tagen noch nach, die Blätter müssen erst eingescannt werden. Unser Gastgeber und sein Team waren sehr aufmerksam und haben sich immer nett und freundlich um uns gekümmert, schliesslich war das komplette Lokal gefüllt mit Slow Food Menschen. Wunderbar!

HIER auf Flickr findet ihr alle von mir gemachten Bilder desRisotto-Abends zum anschauen oder runterladen.

Franko Pizzarelli und sein Team haben und sen ganzen Abend über über freundlich und zuvorkommend bewirtet, dafür an dieser STelle ein Dankeschön! Das Restaurant L’Osteria Vineria scheint aber nicht nur was das Essen angeht Besonderes zu bieten, dort werden ab und zu auch Veranstaltungen abgehalten in deren Mittelpunkt Degustationen von Wein oder Ölen steht. Wine Time nennt sich das dann. Das klingt spannend und verheißungsvoll, es würde mich daher wundern wenn ich da nicht bald wieder einmal im Restaurant sitze 🙂

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Kulinarisches

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s