Auf der Suche nach dem wahren Geschmack

Genussreiche Buchempfehlung: Die Gourmet-Bibel

gourmetbibel

»Als kürzlich ein Gast mein Erbsenpüree kostete, ließ er langsam den Löffel sinken, schaute mich mit großen Augen an und sagte staunend: Mein Gott! Das schmeckt ja nach Erbsen! Diese kleine Anekdote stammt von Hans Haas, Chef de Cuisine im Tantris in München. Sie bringt eine Phänomen unserer Zeit auf den Punkt: Unsere Nahrungsmittel schmecken immer eintöniger, immer gleicher, immer fader. Sie haben ihren ursprünglichen Charakter verloren.
Sie sind ein Resultat der industriellen Lebensmittelproduktion. Wir konsumieren Emulgatoren, Konservierungsstoffe und Geschmacksverstärker. Wir essen turbogemästetes Schweinefleisch, gepanschtes Olivenöl und gespritztes Obst. Wir greifen zu Tiefkühlkost, Konservensuppen und Schnellgerichten. Wir riechen an unreifen Importfrüchten, genmanipuliertem Gemüse und angereichertem Functional Food….«

So beginnt das neue Buch von Florian Fischer-Fabian, der mit seiner Gourmet-Bibel Warenkunde und Insiderwissen auf höchstem Niveau bietet. Da muss man erst mal schlucken und über seine eigenen Ernährungsgewohnheiten nachdenken. Wer immer schon wissen wollte, welches Fleisch und Geflügel, welche Meeresfrüchte und welche Käse- und Milchprodukte wirklich TOP sind, wo man sie bekommt, was sie kosten und worauf man beim Einkauf achten sollte, der wird bei diesem Buch viel Spaß haben. Ein Lesegenuss und ein großartiges Weihnachtsgeschenk, für aufgeklärte Konsumenten, Feinschmecker, ambitionierte Hobbyköche und solche, die es werden wollen.

Gebundene Ausgabe, 341 Seiten
24,95 EUR
Erhältlich u.a. bei Buch.de   |   Amazon.de 
und im Slow Food Weihnachtspaket 2008  

 

 

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Genussführer, Kulinarisches

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s